Toogle Left

 

18. Niedensteiner Panoramalauf am 28.10.2017

 

Am Samstag fand der 18. Panoramalauf des SG 1898 Chattengau e.V. statt. Trotz des recht stürmischen, herbstlichen Wetters gingen insgesamt 240  Läuferinnen und Läufer an den Start. Der Bambinilauf war mit 36 Teilnehmern und der Jugendlauf mit 62 Teilnehmern auch sehr gut besucht. Beim 5 km Lauf gingen 66 Läufer an den Start und bei den 10 km waren es 76 Läufer. Beim Orga-Lauf am Abend vorher liefen 21 Teilnehmer.

 

Die Strecke war gut vorbereitet und die Teilnehmer konnten sich an unserer wunderschönen Landschaft erfreuen. Besonders zu erwähnen ist die Leistung von dem Wichdorfer Läufer Tom Ring (PSV Grün-Weiß Kassel), der sowohl die 5 km Strecke in einer super Zeit von 17:16 Min. und anschließend die 10 km Strecke in einer Zeit von 34:13 Min. bewältigte.

 

Den Abend haben wir im Vereinsheim gemeinsam in bayrischer Tracht und mit deftigen bayrischen Schmankerln verbracht, die uns Conny Kindermann kredenzt hat. Das Orga-Team hat es wieder geschafft, ein tolles Lauf-Event auf die Beine zu stellen und gezeigt, was durch gemeinsame Team-Arbeit alles möglich ist. Wir können stolz auf ein schönes Wochenende zurück blicken.

 

An dieser Stelle möchten wir uns auch nochmals ganz herzlich bei unseren Sponsoren und Unterstützern bedanken.

Weitere Informationen unter www.sg1898chattengau.de 

Bei sommerlichen Temperaturen gingen die Läuferinnen und Läufer beim 2. Homberger Efzewiesenlauf an den Start, der in diesem Jahr erstmals Wertungslauf des Schwalm-Eder-Laufcups ist.

In 20:37 min gewann Luise Zieba (LC Marathon Rotenburg) den 5km-Lauf der Frauen und distanzierte die Zweitplatzierte Wiebke Herbold (Tupso Borken, 21:33 min) damit um fast eine Minute.

Deutlich spannender verlief der 10km-Lauf der Männer, bei dem sich Husen Kimo Fage erst auf der Zielgeraden von Martin Herbold (Tuspo Borken) löste und in 35:48 min mit nur fünf Sekunden Vorsprung als Sieger die Ziellinie überquerte.

Mit dem 46. Ziegenhainer Silvesterlauf endete die zwanzigste Auflage des Schwalm-Eder-Laufcups.

Auf dem dreimal zu durchlaufenden Rundkurs im Ziegenhainer Schützenwald gewann Matthias Berg in 27:05 min das Rennen der Männer über 8,1km vor Marc Unger und Matthias Herbold, der sich die Titelverteidigung der Gesamtwertung bereits durch die vorherigen Wertungsläufe gesichert hatte.

Tanja Nehme gewann den Lauf der Frauen in 33:59 min und holte sich neben dem Tagessieg die noch erforderlichen Punkte für den Gesamtsieg im Schwalm-Eder-Laufcup.

Geehrt werden die Gesamt- und Altersklassensieger sowie alle gewerteten Teilnehmer des Schwalm-Eder-Laufcups bei der Abschlussveranstaltung am 21. Januar im Vereinsheim des Tuspo Ziegenhain.

Der 22. Neukirchener Stadtlauf bildete einen gelungenen Auftakt des diesjährigen Schwalm-Eder-Laufcups.

Bei besten äußeren Bedingungen konnten die Veranstalter des LTV Neukirchen einen neuen Teilnehmerrekord verbuchen.

Den Tagessieg der Frauen sicherte sich im Lauf über 6,25km Daniela Hildebrandt (TSV Obervorschütz) in 26:43min. Den Hauptlauf der Männer über 10km entschied Matthias Berg (LC Diabä Eschenburg) in neuer Streckenrekordzeit von 33:48min vor dem Vorjahresgesamtsieger Martin Herbold (Tuspo Borken, 34:27min) für sich.

Bei winterlichen Temperaturen sicherte sich Norbert Schneider in 37:22 min den Sieg im 10km-Hauptlauf des 47. Melsunger Adventslaufs. Als Gesamtfünfter holte sich Simon Schindelmann wichtige Punkte für die Gesamtwertung und schob sich in dieser auf den zweiten Platz.

Über die 5km-Distanz holte sich Andrea Wenderoth in 23:48 min den Tagessieg der Frauen und verbesserte sich damit ebenfalls auf den zweiten Platz der Gesamtwertung.

Navigation

Toogle Right