Toogle Left
Treysaer Stadtlauf – auch 2018 ein voller Erfolg.
 
Am 16. September 2018 konnte der ESV Jahn 1871 Treysa bei wunderschönem Laufwetter wieder viele Läufer aus der Region im Schwalmstadion zum 32. Treysaer Stadtlauf begrüßen.
Mit 160 Teilnehmern bei 163 Anmeldungen waren einige mehr am Start als in den letzten Jahren, mit der Zahl bewegen wir uns im Bereich des Teilnehmerrekordes aus 2015.
 
Herausragende Leistungen zeigten die Sieger der einzelnen Schülerläufe: Tagesschnellste Ilena Freitas (ESV Jahn 1871 Treysa) in der Altersklasse U14 in 3:16 min, Tiago Krudewig (ebenfalls ESV) in der Altersklasse U12 in 3:26 min sowie Jean Heilmann (Tuspo Kerstenhausen) in der Alterklasse U10 in 3:36 min.
Eine starke Zeit lief Lena Ritzel (VfL 1860 Marburg, W20) als schnellste Frau über 7000m in 24:51 min. Ein spannendes Rennen lieferten sich Thorsten Herrig (VfL 1860 Marburg, M30/35, 22:50 min), Simon Eichler (Eintracht Frankfurt Triathlon, M20, 22:59) und Husen Kimo Fago (Tuspo Borken, M20, 23:10) über die 7000m der Männer bis zum Schluss mit dem besseren Ende für Thorsten Herrig. Das größte Teilnehmerfeld in einer Alterklasse verzeichnete die weibliche U10 mit 26 Mädchen, dafür waren die weiblichen Altersklassen U16 und U20 gar nicht besetzt, sehr schade. Jüngste Teilnehmer mit 6 Jahren waren Lucienne Machulik und Laura Kaltschnee (beide ESV), ältester Teilnehmer mit 81 Jahren Peter Kalbfleisch vom VfB Schrecksbach.
 
Ein großer Dank geht an die vielen Sponsoren aus der Stadt, die die Organisatoren bei der Durchführung des Laufes nicht nur finanziell unterstützten, sondern den Siegern und Platzierten tolle Sachpreise zur Verfügung stellten und jedem Teilnehmer ein Funktionsshirt ermöglichten. Die Siegerehrung wurde durch den Bürgermeister der Stadt Schwalmstadt, Stefan Pinhard, Magistrat Bernd Rösch, Verwaltungsratsprecher des ESV Jochen Helwig sowie Maren und Florian Orth vorgenommen, Stadionmoderator war Klaus Bornmann.
 
Wir danken den vielen Helfern des diesjährigen Treysaer Stadtlaufs und freuen uns auf die 33. Auflage im nächsten Jahr!

Mehr als 270 Läuferinnen und Läufer gingen bei strahlendem Sonnenschein beim 3. Homberger-Efzewiesenlauf an den Start.

Nach seinem Auftaktsieg in Neukirchen sicherte sich Husen Kimo Fage (Tuspo Borken) auch in Homberg in 34:11 min den 1. Platz im 10km-Lauf der Männer.

Das 5km-Rennen der Frauen entschied Luise Zieba (MT Melsungen) in einem stark besetzten Feld in 19:59 min für sich.

Alle Ergebnisse findet man bei Racesolution.

Bei sommerlichen Temperaturen gingen die Läuferinnen und Läufer beim 2. Homberger Efzewiesenlauf an den Start, der in diesem Jahr erstmals Wertungslauf des Schwalm-Eder-Laufcups ist.

In 20:37 min gewann Luise Zieba (LC Marathon Rotenburg) den 5km-Lauf der Frauen und distanzierte die Zweitplatzierte Wiebke Herbold (Tupso Borken, 21:33 min) damit um fast eine Minute.

Deutlich spannender verlief der 10km-Lauf der Männer, bei dem sich Husen Kimo Fage erst auf der Zielgeraden von Martin Herbold (Tuspo Borken) löste und in 35:48 min mit nur fünf Sekunden Vorsprung als Sieger die Ziellinie überquerte.

 

18. Niedensteiner Panoramalauf am 28.10.2017

 

Am Samstag fand der 18. Panoramalauf des SG 1898 Chattengau e.V. statt. Trotz des recht stürmischen, herbstlichen Wetters gingen insgesamt 240  Läuferinnen und Läufer an den Start. Der Bambinilauf war mit 36 Teilnehmern und der Jugendlauf mit 62 Teilnehmern auch sehr gut besucht. Beim 5 km Lauf gingen 66 Läufer an den Start und bei den 10 km waren es 76 Läufer. Beim Orga-Lauf am Abend vorher liefen 21 Teilnehmer.

 

Die Strecke war gut vorbereitet und die Teilnehmer konnten sich an unserer wunderschönen Landschaft erfreuen. Besonders zu erwähnen ist die Leistung von dem Wichdorfer Läufer Tom Ring (PSV Grün-Weiß Kassel), der sowohl die 5 km Strecke in einer super Zeit von 17:16 Min. und anschließend die 10 km Strecke in einer Zeit von 34:13 Min. bewältigte.

 

Den Abend haben wir im Vereinsheim gemeinsam in bayrischer Tracht und mit deftigen bayrischen Schmankerln verbracht, die uns Conny Kindermann kredenzt hat. Das Orga-Team hat es wieder geschafft, ein tolles Lauf-Event auf die Beine zu stellen und gezeigt, was durch gemeinsame Team-Arbeit alles möglich ist. Wir können stolz auf ein schönes Wochenende zurück blicken.

 

An dieser Stelle möchten wir uns auch nochmals ganz herzlich bei unseren Sponsoren und Unterstützern bedanken.

Weitere Informationen unter www.sg1898chattengau.de 

Der 22. Neukirchener Stadtlauf bildete einen gelungenen Auftakt des diesjährigen Schwalm-Eder-Laufcups.

Bei besten äußeren Bedingungen konnten die Veranstalter des LTV Neukirchen einen neuen Teilnehmerrekord verbuchen.

Den Tagessieg der Frauen sicherte sich im Lauf über 6,25km Daniela Hildebrandt (TSV Obervorschütz) in 26:43min. Den Hauptlauf der Männer über 10km entschied Matthias Berg (LC Diabä Eschenburg) in neuer Streckenrekordzeit von 33:48min vor dem Vorjahresgesamtsieger Martin Herbold (Tuspo Borken, 34:27min) für sich.

Navigation

Toogle Right